Junger Mann bewirbt sich an College, entdeckt, dass er vor 13 Jahren entführt wurde, hatte keine Ahnung

29. März 2016

Der achtzehnjährige Julian Hernandez fand im Rahmen seiner College-Bewerbung heraus, dass er ein landesweit gesuchtes Entführungsopfer war – ohne je gemerkt zu haben, dass er entführt worden war, berichtet WVTM13.

Seine Mutter, mit dem alleinigen Sorgerecht ausgestattet, hatte ihren Sohn 2002 vermisst gemeldet. Sehr schnell hatten die Behörden den Vater im Verdacht, den Jungen entführt zu haben. Doch die Fahndungen brachten keine Ergebnisse.

Erst, als sich Julian, mittlerweile 18 Jahre alt, an einer Uni bewarb, ergaben Ungereimtheiten in seinen Dokumenten, dass es sich bei ihm um den gesuchten Jungen handelte. Julian Hernandez hatte die ganzen Jahre nicht gewusst, dass er entführt worden war.

Auch im Blog:  FIAT-Erbe täuscht Entführung durch Callgirl vor, um Callgirl und Drogen zu bezahlen

Sein Vater ist verhaftet worden und sieht einer Anklage entgegen.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + zehn =