Microsofts Twitter-Bots kurzes Comeback endet in Nervenzusammenbruch

Vor einigen Tagen sorgte Tay, Microsofts Twitter-Bot, für Furore, als der Algorithmus unter anderem von 4chan-Usern in ein rechtsextremes Arschloch verwandelt wurde.

Microsoft nahm den Bot offline. Heute kehrte er zurück. Dem Guardian zufolge lief das Comeback eher suboptimal. Innerhalb kurzer Zeit gestand Tay, Drogen in Anwesenheit der Polizei zu konsumieren, und erlitt dann eine Art Nervenzusammenbruch. Sie twitterte immer und immer wieder das Gleiche: „You are too fast, please take a rest.“

Tay wurde von ihren Schöpfern mittlerweile wieder auf privat gestellt.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =