Steuerfahndung: Rich Kids of Instagram verraten ihre eigenen Eltern

Einige reiche Eltern sehen sich mit Nachforderungen und Anzeigen seitens der Steuerbehörden konfrontiert, nachdem diese anhand der Instagram-Accounts ihrer Kids beweisen konnten, dass sie doch den einen oder anderen nicht deklarierten Vermögenswert besaßen.

Leading cybersecurity firms say they now use social media posts as evidence in around 75 per cent of all litigation cases.

Oisín Fouere, managing director of K2 Intelligence in London, said social media had become its „first port of call“ when scrutinising the dealings of the mega-rich.

What a time to be alive! Ein Mann behauptete, völlig pleite zu sein. Aber anhand der Geo-Tags seiner Kinder konnten die Behörden dann doch sein gesamtes Immobilien-Portfolio zusammen puzzeln. Ein anderer Mann behauptete, nichts Nennenswertes zu besitzen. Ein Foto seines Kindes auf seiner Jacht sagte was anderes. Tja.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =