Facebook vertauscht Landesfarben, erklärt Philippinen aus Versehen den Krieg

Heute feiert die Republik der Philippinen zum 118. Mal ihren Tag der Unabhängigkeit. Bei Facebook ist es guter Brauch, dass es anlässlich solcher Feiertage eine geopersonalisierte Grußbotschaft gibt.

Und so war es auch auch heute: Facebook grüßte die philippinischen User mit der Botschaft „Happy Independence Day“ sowie der Fahne der Republik der Philippinen. So weit, so gut. Nur ist es so: Die Fahne der Philippinen sieht so aus:

Flag_of_the_Philippines

Facebook aber invertierte die Fahne und packte das Rot nach oben.

Die Crux: Ist bei der philippinischen Fahne das Rot oben, befindet sich der Staat im Krieg.

PhilippinesFlag.facts.co
PhilippinesFlag.facts.co

Kein Wunder, dass zahlreiche Philippinen heute zum Teil amüsiert, zum Teil erschrocken waren, als sie Facebook öffneten.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + drei =