Mann von Geweih des Elchs aufgespießt, den er gerade erlegt hatte

Manche Sünden bestraft der liebe Gott sofort. Das erlebte ein Jäger in Oregon, berichtet Fox News.

Der Mann hatte einen Elch erlegt und war gerade dabei, das Wild mit seinem Quad nach Hause zu schleppen, als er einen Unfall baute.

Dabei kippte sein Quad nach hinten und er fiel Gesäß voraus in das Geweih des Elchs – und wurde aufgespießt. Persönlich glaube ich nicht an Karma, aber in diesem Fall vielleicht ein bisschen. Ich stelle mir gern vor, dass der Geist des Elchs hier späte Rache geübt hat. Der Jäger überlebte, wenn auch schwer verletzt.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × fünf =