Frosch zur Heirat mit indischem Regengott gezwungen

Alles andere als begeistert sieht der Frosch in diesem Video (unten eingebettet) von NBC News aus. Im Video ist zu sehen, wie der Frosch und eine Holzpuppe, die den indischen Regengott Indra darstellen soll, getraut werden.

Der Grund für die Zeremonie: Der Regengott soll besänftigt werden und Regenfälle ermöglichen. Indra ist zuständig für Blitze, Gewitter, Stürme, Regen und Flüsse, und bescherte den Menschen Glück und Reichtum, als er den bösen Gott Vritra besiegte.

Einen lebenden Frosch mit einem Gott zu vermählen ist eine geschätzte Tradition in der Region Assam. Wie Bewohner dem Indian Express mitteilten, habe dieses Ritual im vergangenen Jahr gut funktioniert.

Die Veranstalter hatten das Ganze bis ins kleinste Detail geplant: Selbst an den zinnoberroten Punkt auf der Stirn der Fröschin, der eine Frau als verheiratet identifiziert, hatten sie gedacht. Aber siehe selbst:

Video-Direktlink

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =