Schlummer-Taste rettet Leben

Schlummer-Taste des Weckers rettet Mann davor, von Baum gepfählt zu werden

Ein Mann aus Austin, Indiana, verdankt seiner Schlummer-Taste sein Leben. Ein scheißgroßer Ast war vom Baum neben seinem Haus abgebrochen und durch das Dach gekracht – genau an der Stelle, an der eigentlich seine Zähne geputzt hätte.

Seine Morgenroutine rettete ihm das Leben. Sein Wecker klingelt in der Regel um 5.30 das erste Mal. Für gewöhnlich drückt er einmal auf die Schlummer-Taste und steht dann 9 Minuten später endgültig auf und geht Zähne putzen.

An diesem Morgen verließ er bereits beim ersten Klingeln das Bett. Doch beim Blick auf seinen Wecker sah er, dass er noch sechs Minuten Schlummerzeit hatte. Die nutzte er.

Genau in dieser Zeit löste sich der riesige Ast und bohrte sich durch das Dach in den Boden seines Badezimmers – vor dem Waschbecken, wo er fast seine Zähne geputzt hätte.

Wenn die Schlummer-Taste nicht gewesen wäre. Bei AOL gibt es Fotos von dem Vorfall. Ich wusste es schon immer: Die Schlummer-Taste rettet Leben.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =