geschichte der heterosexualität

In den 20ern wurde Heterosexualität als „krankhafte Obsession mit dem anderen Geschlecht“ definiert

Für viele von uns ist es selbstverständlich, heterosexuell zu sein. Aber tatsächlich ist die Geschichte der Heterosexualität historisch betrachtet kurz.

1923 beschrieb das renommierte Wörterbuch Merriam-Webster die Heterosexualität als „krankhafte Obsession mit dem anderen Geschlecht“. Einige Jahre zuvor definierte ein medizinisches Lexikon die Heterosexualität sogar als „abnormales oder perverses Verlangen nach dem anderen Geschlecht“.

Wie die BBC schreibt, gab es vor 1868 – das Jahr, in dem ein ungarischer Journalist den Begriff erfand – keine Heterosexuellen, genausowenig, wie es Homosexuelle gab.

„Der Menschheit war es einfach noch nicht in den Sinn gekommen, dass man Menschen nach ihrer sexuellen Orientierung einteilen könnte. Natürlich war unterschiedliches Sexualverhalten bekannt und definiert, und häufig waren bestimmte Sexualverhalten verboten. Aber die Betonung lag immer auf dem Akt, nicht den Ausführenden.“

Erst in den Dreißigern etablierte sich die Heterosexualität als gesellschaftlicher Standardwert. Unter anderem ist das auf den österreichischen Psychiater Richard von Krafft-Ebing und sein Werk Psychopathia Sexualis zurückzuführen, eine Übersicht sexueller Störungen.

Für ihn war die Heterosexualität die Norm, von der aus er alle Abweichungen katalogisierte. Davor gab es einfach nur Menschen, die Sex hatten. Die Geschichte der Heterosexualität ist vor allem eine Geschichte der Sprache.

Weiterlesen: The Invention Of Heterosexuality

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 2 =