Furry Convention Hund

Frau nimmt Hund mit auf Furry-Convention, weil sie es für eine Haustier-Messe hält

Was für eine hübsche Geschichte:

Eine Frau erhält eine Einladung zu einer Veranstaltung. Die Erlöse des Events sollen ihrem Verein zukommen, der Veteranen mit Begleithunden unterstützt.

Die Veranstaltung ist eine sogenannte Furry-Convention, eine Veranstaltung, bei der sich Menschen treffen, die sich gern als Tiere verkleiden.

Das weiß die Frau aber nicht. Sie geht davon aus, dass es eine Haustiermesse ist, weswegen sie ihren Hund mitnimmt.

Als sie ankommen, machen ihr Hund und sie um die Wette große Augen! Statt von anderen Haustieren und Begleitpersonen werden sie von Menschen in Tierkostümen empfangen.

Furries sind Menschen, die sich für anthropomorphe Tiere interessieren und sich Tierkostüme anziehen. Für die Frau (und ihren Hund) war das alles sehr neu. Doch die anfängliche Verwirrung wich schnell einer Neugier:

„Die Augen des Hundes wurden größer und größer, als wir über die Messe wanderten. Er ist es nicht gewohnt, Menschen mit Tierschwänzen zu sehen. Er war davon sehr fasziniert und versuchte, unter den Schwänzen zu schnüffeln. Ich entschuldigte mich, aber alle waren cool damit.“

Am Ende der Furrycon kamen übrigens 10.000 Dollar für ihre Organisation zusammen. Und wer ebenso wie die Frau rätselt, was Furries sind, wird hier die Frage beantwortet, was auf einer Furrycon passiert.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − 1 =