Drogen Brieftaube

Kuwait: Drogen schmuggelnde Brieftaube ‚verhaftet‘

In Kuwait haben die Behörden eine Brieftaube erwischt, die dafür verwendet wurde, Ketamin-Pillen aus dem Irak ins Land zu schmuggeln.

Brieftauben, die zwischen den beiden Ländern hin und herfliegen, sind nichts Ungewöhnliches, wurden bislang aber hauptsächlich sachgemäß für Botschaften verwendet. Dass sie fürs Schmuggeln von Drogen verwendet werden, war nur ein Verdacht.

Bislang war ein Fall aus Kolumbien bekannt, bei dem die Taube aufflog, weil ihre Ladung so schwer war, dass sie eine Mauer nicht überfliegen konnte.

Den kuwaitischen Behörden gelang es nun, eine Drogen schmuggelnde Brieftaube einzufangen. Auf ihrem Rücken entdeckten sie eine Art Rucksack mit 178 Pillen.

Auf der Website des Telegraph und bei Al Arabiya gibt es Fotos von besagter Taube.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − neun =