Bundestag beschließt #EheFuerAlle, Welt geht unerwarteterweise nicht unter

Völlig unerwartet dreht sich die Erdkugel weiter, es gibt keine weltweiten Erdbeben oder Überflutungen, übereinstimmenden Medienberichten zu Folge gebären Frauen weiterhin Kinder, heterosexuelle Ehen werden zur Stunde noch immer geschlossen, Familien gibt es auch noch – kurz: Gott hat es nicht Feuer und Blitze und Schwefel regnen lassen.

Und das obwohl das Szenario eingetreten ist, das viele Konservative gefürchtet hatten wie der Teufel das Weihwasser: die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

Vor wenigen Minuten hat der Bundestag mit fast 400 Stimmen für die Ehe für alle gestimmt, was bedeutet, dass nun auch gleichgeschlechtliche Paare den heiligen Bund der Ehe eingehen können.

Damit macht der Bundestag ausnahmsweise das, was er tun sollte: Volkes Stimme hören – 83 Prozent der Deutschen befürworten die Ehe für alle.

Derweil ist die Welt nicht untergegangen. Und wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich auch nicht automatisch schwul geworden. Unglaublich, aber wahr.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =