Braunschweig

Braunschweig: Mann schießt sich beim Fahrradfahren selbst in den Bauch

Vollidiot.

Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, hat sich ein Braunschweiger mit einer illegalen Waffe beim Fahrradfahren selbst in den Bauch geschossen.

Ich sag ganz offen, es fällt mir schwer, bei solchen Meldungen auch nur den Ansatz von Mitgefühl aufzubringen.

Wie es halt üblich ist, beschuldigte er zunächst einen Unbekannten, musste dann aber gestehen, dass er einfach ein riesengroßer Volltrottel ist.

Erinnerungen werden wach an den Vorfall im März, als sich ein Mann in den Penis schoss und dann einen Schwarzen beschuldigte.

(Mit Dank an Tobias Kunze für den Tipp)

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + 15 =