Olaf Scholz: Werden von G20 weniger mitbekommen als oft vermutet

Tjo.

Am 23.6.2017 wischte Olaf Scholz, Oberbürgermeister der Stadt Hamburg, sämtliche Bedenken, rund um G20 könnte es zu Vorfällen kommen und die ganze Chose koppheister gehen, beiseite. Schlagzeilen machte vor allem seine Behauptung im Anschluss an die Aussage, wir würden alle weniger von G20 mitbekommen als vermutet:

„Es wird Leute geben, die sich am 9. Juli wundern werden, dass der Gipfel schon vorbei ist.“

Freuen. Freuen war das Wort, das Sie meinten. Nicht wundern. Na ja. Angesichts dessen, was seit Freitag in Hamburg abgeht, hat dann wohl auch Olaf Scholz gemerkt, dass die Aussage eventuell a bisserl peinlich ist in Retrospektive. Folgerichtig ist die Pressemitteilung auch von der offiziellen Hamburg-Seite gelöscht worden:

Olaf Scholz G20

Olaf Scholz G20

Nur: So funktioniert das Internet nicht, lieber Olaf Scholz.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − sechs =