katze frostschutzmittel vodka

Vodka rettet Katze mit Frostschutzmittel-Vergiftung

In Australien ist eine Katze gerettet worden, die sich mit Frostschutzmittel vergiftet hatte. Vergiftungen mit Frostschutzmittel passieren leider häufig, da das Mittel einen süßlichen Geschmack hat.

In den meisten Fällen endet die Geschichte tödlich für die Katzen, weil sie nicht schnell genug versorgt werden können.

In Queensland, Australien, hatte eine Katze nun Glück. Sie wurde rechtzeitig gefunden und konnte bei einem Tierarzt mit dem Gegenmittel versorgt werden. Und das ist, wer hätte das gedacht, Vodka.

Bekommt das Tier rechtzeitig den Alkohol verabreicht, wird dieser an Stelle des Frostschutzmittels verstoffwechselt, wodurch das Gift vom Körper abgeführt wird.

„Zufällig hatte eine unserer Schwestern eine Flasche Vodka herumstehen, so dass wir es gerade rechtzeitig anwenden und das Leben der Katze retten konnten“, sagt Dr. Kanther. Genau. „Zufällig“.

Nun suchen die Ärzte die Besitzer der Katze, um das Glück komplett zu machen.

Verpasse keinen Beitrag


Folge auf Facebook und Twitter. Auf UnglaublicheGeschichten.de sammle ich Unglaubliche, aber wahre Geschichten: Kuriose Schlagzeilen, interessante Geschichten und ungewöhnliche historische Ereignisse. Im Gegensatz zu Der Postillon, The Onion oder Die Tagespresse sind die in diesem Blog veröffentlichten Artikel aber keine Satire und keine Fake News – sondern echte Nachrichten und Geschichten. Sprich: Realsatire. Einzelne Artikel können Affiliate-Links enthalten. Finde hier mehr heraus.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 8 =